Wird geladen
svg
Offen

Hintergründe

  • 8. Februar 2024Von Annika Block

    Es gibt zu wenig Proberäume in München und zu viel Nachfrage. Wir haben nachgefragt, bei unabhängigen Musiker:innen und der Stadt. Wie gehen sie damit um und was wird gemacht? Von Annika Block und Balthasar Zehetmair Ein ruhiger Raum mit einem Tisch, zwei Laptops – mehr brauchen wir nicht, um diesen Artikel zu schreiben. So privilegiert,

  • 25. Januar 2024Von Balthasar Zehetmair

    In den deutschen Städten sterben die letzten Jahre langsam die Nachtclubs weg. Wie kann auch in Zukunft noch gefeiert werden? Die Suche nach Lösungen beginnt am Tageslicht. Es ist Sonntag, 2.36. Die vorerst letzte S-Bahn fährt auf Gleis 4 am Ostbahnhof ab. Über der schlafenden Stadt liegt eine dumpfe Stille. Nicht so ein paar hundert

  • 11. Januar 2024Von Felix Meinert

    Wie Spotify mit der Reform seines Vergütungssystems seine eigenen Grundsätze untergräbt – und das Musikgeschäft noch prekärer macht. Es sind große Worte, die sich Spotify auf die Fahnen schreibt: „Diversity, equity, inclusion and belonging.“ Mit diesen Werten wirbt der Streaming-Dienst auf seiner Webseite. Glaubt man der Selbstbeschreibung des unangefochtenen Marktführers, will dieser vor allem eines

  • 23. November 2023Von Balthasar Zehetmair

    Münze einwerfen und in die Welt der 50er Jahre eintauchen. Jukeboxen waren früher die Stimmungsmacher in verrauchten Kneipen und Restaurants, heute sind die Musikautomaten Liebhaberobjekte voller Nostalgie und Erinnerungen. Eine verchromte Reportage voller Sorgfalt, Rock’n’Roll und Liebe zur Mechanik. Die Münze fällt in den Schlitz. Der Greifarm pickt die ausgewählte Platte aus dem Drehrad, die

  • 9. November 2023Von Felix Meinert

    Frauen stellen im Pop zunehmend ihre unschönen Seiten zur Schau. Was das mit Empowerment und Digitalisierung zu tun hat. Der weibliche Popstar ist klassischerweise makellos. Das prägende Bild von „Like a Virgin“ ist Madonna im weißen Kleid mit glitzernden Ketten um den Hals. Im Video zu „All for You“ tanzt Janet Jackson eine schwungvolle Choreo,

  • 26. Oktober 2023Von Superuser

    Ein Gespräch mit Dr. David Roesner, Professor für Theaterwissenschaft und Musiktheater an der LMU München, über die traditionsreiche und vielfältige Verbindung von Musik und Theater. Das Interview führte Christopher Bertusch. Frequenz: Was war das letzte Theaterstück, das Sie musikalisch begeistert hat? Prof. Dr. Roesner: Ein aktuelles Beispiel wäre Jette Steckels Inszenierung von „Die Vaterlosen“ in

  • 12. Oktober 2023Von Balthasar Zehetmair

    Die aufstrebende junge Musikerin Malva aus München kennt die besten Cafés der Stadt und spielt in ihren Songs mit der Melancholie. Ein Gespräch über Musik, Literatur und das Beobachten. Als wir telefonieren, macht sich Malva gerade fertig, um gleich ins Kaffeehaus zu gehen. Damit startet die junge Musikerin am liebsten in den Tag. Ein Gespräch,

  • 28. September 2023Von Felix Meinert

    Die Musik- und Veranstaltungsbranche hat einen Ruf als Klimakiller. Doch verschiedene Projekte und Entwicklungen zeigen: Es gibt auch Fortschritte beim ökologischen Umbau. Im November 2019 kündigte die Band Coldplay an, vorerst nicht mehr zu touren. Die britischen Weltstars wollten so lange auf Live-Auftritte verzichten, bis sie diese nachhaltiger gestalten können. Es liegen zwar keine konkreten

  • 14. September 2023Von Felix Meinert

    Der Country erlebt ein neues Hoch in den USA. Warum spielt dieses traditionelle Genre bis heute eine zentrale Rolle im dortigen Mainstream? Heute, in der Woche von Johnny Cashs 20. Todestag, ist in den US-amerikanischen Charts etwas Ungewöhnliches passiert: Auf der Liste der erfolgreichsten Alben stehen ganz oben zwei Country-Platten; „Zach Bryan“ vom gleichnamigen Sänger

  • 3. August 2023Von Annika Block

    „You Can Call Me Al“. Ein weltweiter Favorit: Der Song der 80er, der Inspiration aus Südafrika zieht und mit seiner eingängigen Melodie noch jede:r einen Ohrwurm bereitet. Es ist Winter. Die eisige Kälte zerschneidet beinahe meine Finger, die Menschenmassen ziehen sich langsam zurück. Jetzt heißt es: Glühweinstand aufräumen, mein Chef hilft. Wie üblich verbinde ich

svg