Wird geladen
svg
Offen

Alle Beiträge mit dem Tag Indie

  • 29. Februar 2024Von Moritz Remuta

    Transzendentale Soundscapes, vier Sprachen und ein Nietzsche-Zitat: Vor 20 Jahren brachten die Musiker:innen von Electrelane ihr Magnum Opus „The Power Out“ heraus. Eine Retrospektive. Bevor ein Orchester zu spielen beginnt, stimmen die Musiker:innen in einer gigantischen Kakophonie voll unerwarteter Harmonien ihre Instrumente. Ähnlich entfaltet sich in einer entspannenden Sanftheit der Einstieg in dieses wirklich einzigartige

  • 13. Februar 2024Von Annika Block

    Lange war er ein schön geredeter Geheimtipp, inzwischen verkauft er ganze Stadien aus. Der 27-jährige Musiker Noah Kahan aus Vermont hat die Indie-Szene fest im Griff – und die Welt steht für ihn Kopf. Ein Überblick über Errungenschaften, Effekte und Erlebnisse. Leicht grinsend steht er schlaksig auf dem roten Teppich. Neben ihm seine Mutter, die

  • 6. Februar 2024Von Felix Meinert

    Die Indie-Rock-Musikerin aus Florida probiert sich in verkopftem Groove und sucht im Kontrollverlust nach Katharsis. Wenn wir uns umsehen und uns plötzlich in einem endlos erscheinenden Raum wiederfinden – was tun wir dann? Was fühlen wir? Empfinden wir Überforderung ob der einschüchternden Weite? Orientierungslosigkeit? „What an enormous room.“ Oder empfinden wir Eroberungsdrang? Gar Freude? „Look

  • 9. Januar 2024Von Annika Block

    Rechtzeitig zu Weihnachten veröffentlicht die australische Band ihre neue Single und sorgt so für jede Menge Wohlfühlzeit. Denn eins ist klar: Hollow Coves wärmt kalte Köpfe auf.  Ihr bekanntestes Lied ist wohl „Coastline“, das vor über sechs Jahren auf ihrer ersten EP „Wanderlust“ erschien. Der Indie-Folk-Track sorgt schon seit jeher für Fernweh und die Motivation,

  • 21. November 2023Von Annika Block

    Mit ihrem bereits siebten Album bringen Beirut Blasinstrumente wieder in Mode und verzaubern ihre Zuhörer:innen dabei mit Anekdoten und Gedanken aus dem Norden Norwegens. Imposant startet das Album. Ist es ein Hochzeitsmarsch oder eine Kampfszene in Slow-Motion? Blasinstrumente leiten den Weg und eröffnen Beiruts neue Veröffentlichung „Hadsel“. Mit wenigen Worten schafft es die US-amerikanische Band,

  • 12. Oktober 2023Von Balthasar Zehetmair

    Die aufstrebende junge Musikerin Malva aus München kennt die besten Cafés der Stadt und spielt in ihren Songs mit der Melancholie. Ein Gespräch über Musik, Literatur und das Beobachten. Als wir telefonieren, macht sich Malva gerade fertig, um gleich ins Kaffeehaus zu gehen. Damit startet die junge Musikerin am liebsten in den Tag. Ein Gespräch,

  • 19. September 2023Von Annika Block

    Der Mann unserer Herzen schleicht sich wie gewohnt mit seinen neuen Liedern in unseren Alltag und will aus diesem nicht mehr verschwinden. Wir beschweren uns nicht. In der Indie-Bubble ist er ein Gott. Anders kann man das gar nicht bezeichnen, und seine Größe und Mähne sprechen alles andere als dagegen. Hozier hat seit „Take Me

  • 25. Juli 2023Von Superuser

    Nach über drei Jahrzehnten im Musikgeschäft tauchen die ersten Gedanken über das eigene, voranschreitende Alter auf: Wie hat sich der Klang eines 50-jährigen Musikers seit seinen Zwanzigern gewandelt? Eine Antwort der britischen Band Blur. Von Christopher Bertusch 35 Jahre nach ihrer Gründung und acht  Jahre nach ihrem letzten Album The Magic Whip präsentiert die britische

  • 18. Juli 2023Von Annika Block

    Gerade einmal vier Tage ist es her, seit die junge Londonerin ihre neue EP mit der Welt teilte. Und schon sind ihre Zuhörer:innen verloren in Manns sanfter und melancholischer, ins Herz gehender Stimme. Wie ein Fluss plätschert „The Day That I Met You“ dahin. Während die ersten Sonnenstrahlen durch die Vorhänge scheinen, ist dieser ruhige

  • 29. Juni 2023Von Balthasar Zehetmair

    Seit 30 Jahren prägt das Independent-Plattenlabel Gutfeeling Records die Münchner Underground-Musikszene. Über die Liebe zum Vinyl, einen großen Freundeskreis und das “Durchwurschteln”.  „Niemand wollte uns unter Vertrag nehmen, also machten wir halt selber ein Plattenlabel, und seitdem… hören wir einfach nicht damit auf”, erzählt Andreas Staebler, auch oder vor allem nur G. Rag genannt, genüsslich

svg